top of page
Suche

Besinnliche aber auch frohe Weihnachten 24.12.2023

Gitta 24.12.23: Liebe Mitglieder und Freunde des Alpen Chapter Germany e.V.,


bei allen Rückschlägen und schmerzhaften Ereignissen die uns dieses Jahr bescherte, möchte ich dennoch ganz klar zunächst Danke sagen für die vielen wunderschönen Touren und Erlebnisse, die wir miteinander teilen durften. Das ist ein großes Glück, das vergeht nicht.



Den tragischen Umständen der letzten Tage geschuldet, möchte ich im Verständnis dafür bitten, dass wir unser Jahresprogramm 2024, nicht wie im letzten Jahr, zum heutigen Tag veröffentlichen können. Ich möchte Euch aber sagen, dass unsere Road Captains und andere Organisatoren im Hintergrund schon kräftig am Programm gearbeitet haben und dies noch weiter tun. Im Laufe des Januars wird dies dann fertig sein, damit wir dieses an unserem Januarstammtisch vorstellen können.


Am kommenden Freitag treffen wir uns, unserem lieben Franz zu Ehren. Und darüber freue ich mich sehr, gerade am heutigen Heiligen Abend. Denn es steckt auch viel Zuversicht darin - unter dem Schmerz.


So haben wir es in zahlreichen Gesprächen in den letzten Tagen erfahren.

So mochte Franz sehr die Musik von Marius Müller-Westernhagen. Und wenn ich gerade an Franz denke, dann kommt mir sofort eine Passage des bekannten Liedes „Freiheit“ in den Sinn.


„Alle die von Freiheit träumen

Sollen's Feiern nicht versäumen

Sollen tanzen auch auf Gräbern

--- Freiheit, Freiheit…“


Aus einer Unterhaltung zwischen Franz und seinem Freund Helmut, im Juli dieses Jahres, aus der uns Helmut berichtete, stammen die folgenden Zeilen die Franz‘ Einstellung zum Sterben und zu Beerdigungen zum Ausdruck bringen.


„Zurückschauen, Danke sagen für die schöne Zeit und dann wieder nach vorn schauen und jeden Tag genießen… Keinem hilft übertriebene Traurigkeit, die zu lange anhält. Nur an die schönen Zeiten zurückdenken und sich nicht schlecht fühlen, wenn man trotzdem gutgelaunt weitermacht. Das ist nicht pietätlos, sondern realistisch und oft auch im Sinne der Verstorbenen.“


In einer immer schwieriger und komplexer werdenden Zeit, sind dies für mich Gedanken, die mich, besonders an Weihnachten, durch diese Zeit tragen, aber auch motivieren, weiter zu arbeiten und den guten und wertvollen Dingen meine Kraft zu schenken.

Auch fällt es mir mit diesen Zeilen deutlich leichter Euch allen auch eine frohe Weihnachtszeit zu wünschen und, für diejenigen die ich nicht mehr sehen kann, einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2024.


Auf dass wir im kommenden Jahr wieder viel Freude miteinander haben und auch möglichst viele andere an dieser Freude teilhaben lassen.


Auf ein baldiges Wiedersehen mit Schmerz aber auch mit Freude. Lasst uns den Wunsch von unserem Franz erfüllen, ganz in seinem Sinn.


Euer President Gitta


















199 Ansichten0 Kommentare
bottom of page