top of page
Suche

Picknick-Tour 07.05.23

Aktualisiert: 6. Juli 2023

Thomas, 2023-05-11: Fast hat man sich dieses Frühjahr daran gewöhnt. Das Wetter war mächtig instabil vorhergesagt worden. Nachmittags mit einer ordentlichen Gewitterfront von Westen her kommend.

Stark wechselhaft war bei unserer zweiten Picknicktour dieses Mal auch die Teilnehmerzahl. Stieg diese zuletzt noch auf 17 Teilnehmer, schrumpften die Gruppenstärke dann doch noch Zug um Zug auf 11+2+1 Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Hund zusammen. Da kam alles kurzfristig zusammen. Krankenstände, lokale Regengüsse, plötzliche Notdienste und zum Schluss auch noch zwei Kandidaten die den Treffpunkt zuletzt um ca. 40km an einer anderen Stelle vermutet haben…


Das alles machte aber dem Spass der verbliebenen Gruppe keinen Abbruch. Und so ging es am Treffpunkt in Aulendorf pünktlich los, auf die bestens geplante, hervorragend vorbereitete und perfekt geführte Grill-Picknicktour der Familie Rebholz.


In einer halbmondförmigen Runde steuerte RC-Klaus, nach dem Start an der Jet-Tankstelle durch das nördliche Linzgau auf kleinen Straßen an Sigmaringen vorbei, in Richtung des perfekt vorbereiteten Grills.



Unterwegs, in Fleischwangen, trafen wir erneut, wie schon bei unserer Saisonauftakttour, auf vierrädrige Sportwagenunterstützung durch Dietmar N, welcher sich mit seiner Videoausrüstung in Fleischwangen auf die Lauer nach uns legte…


Manche erschraken etwas darüber, hielten sie ihn doch beinahe für ein Mitglied der örtlichen „Rennleitung“ mit Laserpistole bewaffnet...




Bei bestem Wetter und weit entfernten Wolken erreichten wir, auf wunderschönen Sträßchen der südlichen schwäbischen Alb, bald darauf unser Ziel die Heuneburg zwischen Binzwangen und Hundersingen.


Dort erwarteten und Margret und ihr Sohn Konstantin mit einem Tisch und Grill aufgebaut in atemberaubender Lage, direkt auf dem Hauptwall der ehemaligen Burg. Klaus arrangierte diese Location in bester Absprache mit dem Orgateam des Heuneberg-Museums. Er und seine Familie kredenzte uns dort eine Picknick-Location die alle Erwartungen übertraf.

Rasch war alles aufgetischt was Leib und Seele zusammen hielt. Auch seinen köstlichen Apfelsaft hat Klaus nicht vergessen. Reichlich genossen, hat dieser unsere Verdauung dann später auch ordentlich beschleunigt.



Ursprünglich erwarteten wir gegen ca. 12:30, dass Stefan H., unser am weitesten entfernt wohnendes Mitglied aus der Bretangne zum Grillen dazustossen sollte. Daraus wurde aber leider nichts mehr. Dass wir, aufgerödelt, vergeblich in der Sonne warteten hatte aber einen unschlagbaren Vorteil. Wir kamen zum ersten Mal in diesem Frühjahr für eine kurze Zeit ins Schwitzen - ist das nicht schön.

Wie sich herausstellte, vermuteten er und sein kurzfristig mitfahrender Bruder Andreas uns an einem anderen Ort. Ebenfalls an einem Museum. Weil dies aber an der Bärenhöhle lag, und damit ca. 40km entfernt, war an diesem Tag an ein Treffen nicht mehr zu denken.

Zumal just ab 14:00 Uhr die Wolken rasch dichter und immer bedrohlich dunkler wurden. Klaus gab daher seinen ursprünglichen Tourplan rasch auf und fand statt der Nachmittags-Tour nach Westen den trockenen Weg nach Osten/Süden.

Mit einem wiederkehrenden Blick auf das Wetterradar konnten wir so eine spontane Ersatzroute finden, die uns hart an der Wasserkante, auf schönen kleinen Straßen trocken wieder nach Hause geleitete.



Ob die beiden Brüder auf deren Heimfahrt von der Bärenhöhle ein ähnliches Wetterglück hatten? Das erfuhren wir an dem Tag nicht mehr. Dass diese aber ebenfalls nach Hause gekommen sind, davon haben wir uns überzeugen können, als diese uns nach dem Tanken an der Heimattankstelle in Vogt auf flotten Reifen entgegengekommen sind.

Glücklich, trocken, satt und bestimmt zufrieden mit diesem ganz tollen Tag landeten wir dann alle wieder gut zu Hause.


Klaus, Margret und Konstantin, nochmals unseren allerherzlichsten Dank für diesen wunderschönen Tag !


Mit herzlichem Gruß Thomas


Tourstatistik: Streckenlänge 129km (der Schwerpunkt lag eindeutig nicht auf dem Fahren an diesem Tag), in Summe mit Gästen 10+2 Teilnehmerinnen und Teilnehmer:


Axel W., Dietmar N., Margret & Klaus und Konstantin R., Michael E., Norbert K., Ursel & Joachim P., Gitta S. & Thomas K., sowie als „Tour-Satelliten“ die Brüder Andreas und Stefan H.



Hinweis: Für Interessierte welche den Tourverlauf genauer nachvollziehen wollen gibt es den Streckenverlauf in unserem OneDrive-Cloud-Datenspeicher "AlpenChapterMitglieder". Dort sind, im Unterordner zur Tour, die gefahrenen GPS-Tracks und eine Wegpunkte-Datei downloadbar.

Und noch ein Hinweis: Wer unsere an diesem Tag gefahrene Strecke und die tatsächlich gefahrenen Strecken der anderen Touren in diesem Jahr sehen will, kann dies seit kurzem auf einer interaktiven Karte tun. In diese kann sehr tief hineingezoomt werden. Diese findet ihr im Mitgliederbereich unterhalb der Karte aller Wohnorte unserer Mitglieder.


Die Bildergalerie des Tages




74 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page